• slideshow1

Manchmal erstaunt es mich selbst. Was nämlich aus meinem ersten Büro mit zwei Mitarbeitern, einem alten Reißbrett und einer jungen Katze geworden ist.

 

Dabei fing alles im üblichen Rahmen an. Abitur in Marienberg im Erzgebirge, Studium der Architektur an der TU Dresden, danach Forschungsstudium an der Bauhaus-Universität in Weimar, Promotion, Dr. Dipl. Ing., wissenschaftliche Assistentin für Umweltgestaltung und Architektur, nebenberufliches Studium Pädagogik und Psychologie an der PH Erfurt...

 

Dann kam 1989 die Wende und neue Tätigkeitsfelder eröffneten sich, politische Arbeit in Wende- und Aufbruchszeiten, internationale Projekte in Djibouti und Nigeria, offensichtlich gab es für eine weltoffene und neugierige junge Architektin aus dem Osten viel zu tun.

 

Die Chance begriff und ergriff ich. Aus meinem 1992 eröffneten Büro, das damals noch keinen wirklichen Namen hatte, ist heute PAB ARCHITEKTEN geworden, mein Team, mittlerweile rund zwanzig hoch motivierte Mitarbeiter, die in ganz Deutschland, im Osten wie im Westen ihre Frau und ihren Mann stehen und in der Lage sind, sich außergewöhnlichen planerischen und architektonischen Aufgaben zu stellen. In jedem Bereich, den man sich nur vorstellen kann.